WARUM WIR TUN, WAS WIR TUN.


Wir haben Anspruch

Anspruchsvoll und ansprechend, das sind zwei Attribute, die wir als Messlatte an unsere Arbeit legen. In der Regel hat unsere Arbeit mit Ansprache zu tun. Wir sprechen Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten und Zwischenhändler an. Jeder hat einen anderen Anspruch, findet etwas anderes ansprechend. Das berücksichtigen wir.

an Design

Wir haben einen sehr hohen Anspruch an unser Design, da es das ist, was den Kunden anspricht – oder eben nicht. Mit gutem Design arbeitet man gerne – und gutes Design arbeitet. Dadurch, dass es Prozesse vereinfacht, dass es funktioniert und Freude beim Umgang macht.

an uns selbst

Unser größter Anspruch gilt uns selbst. Wir sind nicht mit dem erstbesten zufrieden. Alle unsere Produkte durchlaufen interne Korrekturschleifen und einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Wir denken nachhaltig – sowohl in Hinblick auf Geschäfts- und Mitarbeiterbeziehungen, als auch im Umgang mit Ressourcen. Dafür brauchen wir keine große Agenda, sondern versuchen jeden Tag ein kleines bisschen besser zu werden.

an unsere Kunden

Der Anspruch an unseren Kunden ist, dass wir partnerschaftlich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten. Für unsere Kunden gehen wir gerne viele Extrameter, um gemeinsam erfolgreich zu sein. Wichtig dabei ist uns stets die Wertschätzung, die am Ende den &terschied macht, ob die Extrameter schwer leicht fallen. Denn jede Idee hat einen Wert. Und selbst wenn sie am Ende nicht umgesetzt wird, verdient sie doch von Anfang wertgeschätzt zu werden – ob sie nun persönlich gefällt oder nicht.

 

Wenn Sie mehr über unseren Anspruch wissen möchten, sprechen Sie uns an.

BLICK ZURÜCK & BLICK NACH VORNE


Ursprung

Im Jahr 1977 entwickelte der Typograf und Designer Klaus Richter seine ersten Schriften für namhafte Schriftverwerter aus Paris und London. 1979 begann er zudem mit der Gestaltung von Logos und mit der Ausarbeitung anspruchsvoller Corporate Designs für nationale und international tätige Unternehmen. Seine typografischen Arbeiten wurden ab 1982 mehrfach mit Typographie Exellence vom TDC New York ausgezeichnet. Weitere nationale und internationale Auszeichnungen für seine typografischen Kalender folgten.

Seine Frau Maria lernte er 1978 kennen. Auch sie arbeitete in der Werbebranche. Die Design-Agentur wuchs und entwickelte sich gut. Maria und Klaus führten gemeinsam zwei separate Agenturen. Zum einen die Design-Agentur: Klaus Richter und zum anderen die Werbeagentur: Maria Richter Schalten und Walten.

Aus 2 mach 1

Im Jahr 2000 wurden beide Firmen in die schalten & walten Maria Richter Werbeagentur GmbH überführt – das Unternehmen, das die meisten unserer aktuellen Kunden kennen.
Maria Richter verabschiedete sich 2018 in den Ruhestand. Klaus Richter arbeitet weiterhin eng mit schalten & walten zusammen. Sein Gespür für übergreifendes und konzeptionelles Design fließt nach wie vor in viele Kundenprojekte ein. Zudem ist er an nahezu jedem Fotoshooting beteiligt. Als Fotograf und Art Director.

Generationswechsel

2007 heuerte Thorsten Jentsch bei schalten & walten als Berater an. Er übernahm immer mehr Verantwortung und wurde zur tragenden Säule des Unternehmens. Hier lernte er auch seine Frau Sandra (geb. Richter) kennen, die den Bereich Finanzen bei schalten & walten verantwortet.
Gemeinsam führen sie seit 2017 die Geschäfte des Unternehmens, das im Juli 2019 in die schalten & walten GmbH umfirmierte.
Das Leistungsportfolio von schalten & walten ist seit 1977 deutlich gewachsen. Und so soll es weitergehen. Wir freuen uns darauf. Insbesondere auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Von Düsseldorf nach Grevenbroich

Nach mehr als 40 Jahren verlässt die Werbeagentur schalten & walten Düsseldorf und schlägt ihre Zelte zum 1.1.2020 in Grevenbroich auf. Ein neues Kapitel beginnt.

to be continued